Medaillons mit Pesto
Medaillons mit Pesto
 
500 Straußenfilet;
12 kleine Zweige Rosmarin;
500 g Gnocchi (Fertigprodukt);
2 El Öl;
1 El Butter;
2 Knoblauchzehen;
Salz und Pfeffer;
400 Cherrytomaten;
Für das Pesto;
2 Bund glatte Petersilie;
2 Zweige Rosmarin;
1 Knoblauchzehe;
3 El geröstete, gesalzene Cashewkerne;
40 d alter Gouda (Old Amsterdam);
100 ml Olivenöl;
Salz und Pfeffer
 
Für das Pesto Kräuter waschen, Petersilienblätter und Rosmarinnadeln fein hacken. Knoblauch schälen und würfeln. Cashewkerne hacken und Gouda grob reiben. Kräuter und Knoblauch im Mixer oder Mörser zerkleinern, Nüsse, Käse und Olivenöl untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.;
Straußenfilet in 8 Medaillons schneiden. Rosmarinzweige waschen, Nadeln am unteren Stielende entfernen und jeweils einen Zweig seitlich in die Medaillons stecken. Gnocchi nach Packungsanweisung garen, abgießen und bereitstellen.;
Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, ungeschälte, leicht angedrückte Knoblauchzehen und restliche Rosmarinzweige hinein geben. Darin die Medaillons beidseitig ca. 6-8- Min. braun braten. Medaillons aus der Pfanne nehmen, salzen und pfeffern und warm stellen.;
Tomaten waschen, trocknen und im verbliebenen Öl ca. 3 min. schmoren, salzen und pfeffern. Gnocchi und 2 El Pesto dazugeben und mischen. Zusammen mit den Medaillons auf Tellern anrichten.
 
Tipp: Das Pesto eignet sich als Dipp zu Kurzgebratenem und Gegrilltem, aber auch zu Pasta. Es lässt sich gut vorbereiten und einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren.